Dr. Eckel & Partner

– dient Mensch und Natur

Ein guter Streich hat auch Geschmack

| Keine Kommentare

30° Außentemperatur. Strahlender Sonnenschein. „Meine Mutter hat eine tote Ratte im Briefkasten“, so die junge Frau am Telefon. „Ich bin in einer Stunde da.“ Auf dem Weg durch den Berufsverkehr lief vor meinem inneren Auge der Film ab, wie die alte Dame beim morgendlichen Gang zum Postkasten auf die Ratte in ihrem Briefkasten gestoßen war und was ihr dann durch den Kopf gegangen sein musste… Keine angenehme Vorstellung.

P1020447 Rattenschwanz Briefkasten-web groß

Als ich um die Ecke in die Einfahrt bog, zeigte mir der entsetzliche Gestank, hier war ich richtig. Nebenbei: Der Geruch nach Verwesung ist – ökologisch gesehen – ein typischer Geruch des Sommers, wenn nicht sogar der Zentrale, weist er doch den Bestandsabfallverzehrern wie Schmeißfliegen oder Aaskäfern den Weg zum Arbeitsplatz. Der Tod wird damit zum Begründer neuen Lebens.

P1020453 Ratte im Briefkasten - web groß

So auch hier: Die Maden waren schon mitten bei der Arbeit. Leicht angewidert habe ich auch ich meine Arbeit verrichtet, anschließend den Briefkasten noch ausgewaschen und der alten Dame geraten, den Briefkasten näher ans Haus zu hängen. Damit würden solche Jungensstreiche unterbunden und bei Regen oder Schnee wäre der Weg zum Briefkasten auch weniger beschwerlich.

Beim Ausfüllen des Arbeitsprotokolls fragte sie mich „Möchten Sie das Geld in bar?“ „Nein danke, wir schreiben eine Rechnung. Das ist uns lieber“. Jetzt nestelt sie an Ihrem Portemonnaie und möchte mir einen 10-Euro-Schein geben. Ich lehne höflich und herzlich dankend ab und erkläre, dass ich der Chef der Firma sei. Sie lacht. Deutlich zeigt die Geste, wie erleichternd unser schneller Einsatz gewirkt hat. Und: Die Grenzen des guten Geschmacks waren bei diesem Dumme-Jungens-Streich weit überschritten. Leider.

Autor: wp_admin

Ab sofort berichten wir hier über Dr. Eckel & Partner UG. Was wir erleben, was wir erfahren und worüber wir rund um das Verhältnis von Mensch, seiner Umwelt und sich dort ansiedelnden Tieren nachdenken. Uns ist wichtig, dass sie weder Lebensmittel wegfressen oder kontaminieren, noch Krankheiten einschleppen oder Schäden an Häusern oder Gütern anrichten. Dabei suchen wir nach nachhaltigen Wegen, die möglichst unschädlich für Mensch und Umwelt sind.

Schreib einen Kommentar